Ruine Burg Grenchen

Ruine Burg Grenchen
0
(0)

Die Burg Grenchen (auch Bettleschloss genannt) wurde ungefähr im Jahr 1000 oberhalb der heutigen Gemeinden Grenchen und Bettlach gegründet und gehört zu den frühen Rodungsburgen in der Schweiz.

Am Anfang wurde Burg Grenchen als Holzburg mit einer Wallanlage erbaut, und um das Jahr 1150 wurde sie von den Freiherren von Grenchen als Steinburg mit einem Wohnturm und mehreren Anbauten errichtet.

Die Hauptburg befindet sich auf der Schlossfluh, die Untere Burg auf der Hofacherfluh. Bis zum Jahr 1200 wurden die Anbauten ständig vergrössert und ein Backofen eingebaut. Die Burg war bis Anfang 14. Jahrhundert bewohnt.

Als später in Grenchen ein Gefängnisturm gebaut werden musste, wurde die Ruine im Jahr 1583 durch den Solothurner Rat für diesen Zweck als Steinbruch freigegeben.

Mehr Informationen: https://wiki.stadtgeschichte-grenchen.ch/mediawiki/index.php?title=Burg_Grenchen

(Bild: Von Urs.Schmid007 – Eigenes Werk, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=56401320)

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Jetzt teilen!
Leave a Comment

Comments

No comments yet. Why don’t you start the discussion?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert