Olten SO: Eine Person nach Schussabgabe verletzt – die Polizei sucht Zeugen

Olten SO: Eine Person nach Schussabgabe verletzt

Im Trottermattpark in Olten wurde gestern Abend ein Mann bei einer tätlichen Auseinandersetzung durch eine Schussabgabe verletzt. Vier Personen wurden anschliessend vorläufig festgenommen.

Nach derzeitigen Erkenntnissen kam es gestern Donnerstagabend kurz vor 20:25 Uhr im Trottermattpark an der Martin-Disteli-Strasse in Olten zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren jungen Männern. Dabei wurde ein Mann durch eine Schussabgabe verletzt. Im Anschluss begaben sich die Beteiligten zum Bahnhof Olten, wo es im Bereich der Geleise zu weiteren Tätlichkeiten kam.

Dank der Anwesenheit von Patrouillen des Grenzwachtkorps, konnte die Situation unter Kontrolle gebracht und mehrere Personen arretiert werden. Unterstützt wurde die Kantonspolizei Solothurn zudem durch die Stadtpolizei Aarau, die Regionalpolizei Zofingen, die Kantonspolizei Aargau und die Transportpolizei der SBB.

Vier Männer im Alter zwischen 21 und 25 Jahren – ein Kroate, zwei Kosovaren und ein Türke – wurden für weitere Abklärungen vorläufig festgenommen. Der verletzte 25-jährige Italiener wurde mit der Sanität in ein Spital gebracht. Er wurde nicht lebensbedrohlich verletzt.

Die Staatsanwaltschaft und die Kantonspolizei Solothurn haben umgehend Ermittlungen zu den Umständen und dem Tathergang aufgenommen und suchen in diesem Zusammenhang Zeugen. Sachdienliche Hinweise sind erbeten an die Kantonspolizei Solothurn in Olten (Telefon 062 311 80 80).

(Bild: Google Maps)

Schlagwörter: